Header-Bild
Konstantin Mack
Frischer Wind ins Rathaus

Anträge

In Zeiten der immer heißer werdenden Sommer und im Zeichen der Klimaanpassung müssen wir versiegelte Flächen begrünen. Insbesondere asphaltierte Schulhöfe sollen wo immer möglich begrünt sowie Bäume gepflanzt werden, um Schatten zu spenden und die Temperatur, insbesondere in den Innenhöfen zu senken und für die Schülerinnen und Schüler die Aufenthalts- und Erholungsqualität zu steigern. Deshalb […]

Die Ergebnisse zur Untersuchung der Erweiterungsmöglichkeiten der Straßenbahn in Richtung Nordosten sind abzuwarten und in die Planungen mit einzubeziehen, um sicherzustellen, dass eine Straßenbahntrasse überhaupt Platz auf der Versbacher Straße findet. Eine Trassenführung auf dem heutigen Straßenquerschnitt der Versbacher Straße ist angesichts der dichten Wohnbebauung und der topographischen Gegebenheiten als wahrscheinlich anzusehen. Bis dahin besteht […]

Um das Tempo beim Ausbau der wichtigen Radinfrastruktur hoch zu halten, muss weiter in die Planung investiert werden. Lange schon wartet der Stadtteil Lengfeld auf sichere Radwege Richtung Innenstadt. Diese Maßnahme trägt auch dazu bei, dass mehr Menschen regelmäßig auf die Nutzung ihres Autos verzichten, was nicht nur gesund ist, sondern auch zur CO2-Einsparung und […]

Pro familia ist eine bekannte Fachberatungsstelle für Kinder, Jugendliche und junge Menschen, die von sexuellem Missbrauch betroffen sind. Bedauerlicherweise steigt in den letzten Jahren hier die Nachfrage, ebenso im immens wichtigen Bereich der Prävention. Darüber hinaus deckt die Fachstelle viele andere Bereiche ab, die so nicht von anderen Diensten abgedeckt werden und zeigte sich insbesondere […]

In den letzten städtischen Haushalten waren stets 10.000 Euro für die Öffentlichkeitsarbeit im Bereich UMWELSCHUTZ in der Stadt angesetzt. Ausgerechnet im Jahr zwei nach dem neuen Artenschutzrecht und der Notwendigkeit verstärkter Öffentlichkeitsarbeit zugunsten städtischer Umwelt- und Artenschutzbemühungen, ist geplant diesen Ansatz auf 5.000 Euro zu reduzieren. Wir beantragen deshalb den Ansatz wieder auf 10.000 Euro […]

Infolge des Klimawandels wandelt sich auch die Verteilung der Niederschläge: Es steigt die Häufigkeit und Dauer von Hitze und Dürre-Perioden und des wächst auch das Risiko von extremen Starkregen, die auf einzelne Kommunen oder sogar Stadtteile begrenzt sind und verheerende Auswirkungen haben können (so z. B. das Hochwasser in Rottenbauer und Heidingsfeld vom 31. Mai auf 1. […]

Unser Stadtwald ist massiv von der durch den Klimawandel bedingten Trockenheit betroffen. Die Feuchtigkeit des Waldbodens nimmt immer weiter ab. Tief wurzelnde Bäume erhalten nicht mehr genügend Wasser. Es ist zwingen notwendig, so viel Regenwasser wie möglich im Wald zu halten. Diesbezüglich wurden 2020 in den Verwaltungshaushalt 10.000 € für die Erstellung eines hydrologisch/ geologisch-wasserbaulichen […]

Das bisher durch Klimaerwärmung und Trockenheit verursachte Baumsterben in unserer Stadt erfordert weitreichende Maßnahmen zur Aufforstung. In Vorbereitung dazu ist eine Analyse der potentiellen Flächen unabdingbar. Deshalb fordern wir, dass im Haushalt 2021 eine neue Haushaltsstelle mit 10.000 € für ein Gutachten zur Analyse von Aufforstungspotentialen städtischer Flächen eingestellt wird.

Dank dem „Ausbauprogramm zur Verbesserung des Stadtbildes“ konnten über die Jahre kleinere Maßnahmen an Würzburgs Plätzen und Brunnen ausgeführt werden. Wir sehen hier auch in den kommenden Jahren einen eher steigenden Bedarf und wollen diesen niedrig angesetzten Pool für solche Maßnahmen erhalten. Deshalb fordern wir, dass das „Ausbauprogramm zur Verbesserung des Stadtbildes“ wird auch über […]

Zur Stärkung des Kulturspeichers im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit steht u. a. mit dem Stellenantritt einer neuen Direktorin die Aktualisierung bzw. Erweiterung der Website mit einem einheitlichen Erscheinungsbild (Corporate Design) an. Deshalb fordern wir, dass der Etat für Öffentlichkeitsarbeit des Kulturspeichers um 25.000 Euro erhöht wird.