Mit Veröffentlichung der Ergebnisse des ersten Planungsauftrages zur Erweiterung des Straßenbahnliniennetzes im Nordosten soll durch ein Raumordnungsverfahren sowie ein Dialogverfahren mit Bürger*innen eine zeitnahe Bewertung der in Frage kommenden Trassierungsräume eingeleitet werden.

Deshalb beantragen wir weitere Planungsmittel in Höhe von 100.000 Euro für die Erweiterung des Straßenbahnliniennetzes.