Das Gartenamt hat im Gegensatz zu den Stadtreiniger*innen noch eine beträchtliche Zahl an sehr lauten, benzinbetriebenen Laubblasgeräten. Diese sind eine sehr große Lärmbelastung für Mensch und Tier und durch die Ausdünstungen eine Gefahr für die Menschen, die das Gerät betreiben müssen und die Personen, die sich in der Nähe aufhalten.

Viele andere kommunale Gartenämter haben diese veralteten Maschinen längst abgeschafft. Mit weiteren Finanzmitteln kann eine beträchtliche Anzahl der veralteten Geräte ausgetauscht werden.

Deshalb fordern wir 20.000 Euro, um geräuscharme Laubbläser zu beschaffen.


Ergebnis: